Unsere Rüden

Garry aus der Tötung (inD)

Hallo liebe Hundefreunde, Ich bin’s der kleine ca 35 cm große Garry. Gott sei Dank wurde ich der Tötung gerettet und kam ins Refugio.Der Tierarzt vermutet das ich ca. 3 Jahre alt bin. Wieso man mich in die Tötung gegeben hat, ist mir ein Rätsel. Wie man an meiner Schnauze sieht, da wurde ich verbrüht,es ist aber alles verheilt und ich habe keine Schmerzen.Ich bin sehr ruhiger und freundlicher Bub, der bei schnellen Bewegungen etwas schreckhaft ist. Sonst mag ich alle Hunde, doch möchte nicht von denen bedrängt werden. Möchte eher meine Ruhe von Artgenossen. Kinder in meinem neuen zu Hause sollten schon etwas älter sein. Eine ruhige Familie, mit ruhigem Zweithund oder aber auch als Einzelhund wäre mein Traum. Ich bin auch bereits stubenrein. Ich bin etwas übergewichtig. Daran müsste unbedingt noch gearbeitet werden, damit ich mich auch wieder besser bewegen kann. Hab ich euer Interesse geweckt, dann meldet euch doch mal.

 

wartet auf einer PS im Saarland

Dandy, aus der Tötung gerettet (in ES)

Dandy ist nun 3 Jahre alt und 35cm groß. Er wurde aus der Tötung mit seinem Papa Celio gerettet. Celio ist bereits vermittelt,nur Dandy hatte noch kein Glück. Dandy ist am Anfang etwas schüchtern,braucht Zeit zur Eingewöhnung. Vor Kleinkindern hat er Angst. Er ist mit allen Hunden verträglich und ein verspielter Bub. Dandy wurde nun auch kastriert, Bluttest auch alles negativ getestet. Er mag leider keine Katzen !!!!!!

Wenn er sich eingelebt hat, kommt er von alleine zum schmusen, aber es braucht seine zeit. Er schläft gerne im Bett und kuschelt auch gerne, mit Menschen ,die er kennt. Da er sehr langes Fell hatte, wurde er geschoren, während der Narkose bei der Kastra, mit Schere ging leider nicht, da hat er wohl schlechte Erfahrungen gemacht. Nun wächst sein Fell langsam nach, nicht schön, aber es kommt Luft an die Haut.